Umwelt & Ökologie

Umweltschutz ist Teil unserer Philosophie

Die Anlage der Baumschule BKN Strobel wurde mit höchster ökologischer Verantwortung konzipiert. Sie liegt inmitten eines Landschaftsschutzgebietes und in unmittelbarer Nähe zu einem Naturschutzgebiet.

Besonders der Umgang mit der knappen Ressource Wasser setzt Maßstäbe in der europäischen Baumschulwirtschaft. Gut 75 % aller Flächen werden mit wassersparenden Techniken wie Gießwagen, Matten- Anstau- oder Tröpfchenbewässerungen versorgt. Der Jahresbedarf von gut 250.000 m3 wird ausschließlich dem geschlossenen Wasserkreislauf entnommen. Grundlage dieses intelligenten Wassermanagements ist eine vollständig computergesteuerte Bewässerungstechnik.

Bis in jedes einzelne Quartier wurden hierfür Glasfaserdaten- und Stromkabel verlegt. Die Bewässerung erfolgt über ein zweiteiliges Rohrleitungsnetz, separat für Klarwasser und zur Düngung. Sämtliches Regenwasser von Gebäuden, Gewächshäusern und Wegen sowie das Überschusswasser von allen Kulturflächen werden mittels eines flächendeckenden Rohrleitungssystems einem 39.000 m3 großen Sammelteich zugeführt. Bei Starkregen fängt eine 1,5 ha große Versickerungsfläche das Überschusswasser auf.

Wesentlicher Baustein dieses geschlossenen Systems ist die dreilagige Abdeckung der Kulturflächen. Sie besteht aus einer wassersperrenden PE-Folie, darunter liegend einem Vlies zum Schutz und darüber einem strapazierfähigem Bändchengewebe als Abschluss nach oben.

Ein biologischer Langsamsandfilter reinigt das Sammelwasser vor der Wiederverwendung von phytopathogenen Keimen. Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln wird somit auf ein Minimum gesenkt. Die Auslegung der 2.500 m3 großen Filteranlage liegt bei ca. 300 m3 / h. Dank dieser Methode haben wir es geschafft, ausschließlich Niederschlagswasser für die Kultur Ihrer Pflanzen zu verwenden. Die Entnahme von Grundwasser wird überflüssig.

Ein weiterer fester Bestandteil unseres Umweltkonzeptes ist die integrierte Produktion. Streng nach diesen Grundsätzen verwenden wir ausschließlich torfreduzierte Substrate, die im Laufe der letzten 30 Jahre ständiger Erprobung selbst entwickelt wurden. Durch spezielle Holzrecyclingstoffe sind unsere Substrate heute bis zu 50 % torfreduziert. Dies ist unser Beitrag zum Erhalt der Hochmoore. Individuell beigegebene nährstoffspeichernde Zusatzstoffe erhöhen gleichermaßen die Qualität der Substrate und damit der Pflanzen.

Langsamfließender Depotdünger bei der Anzucht der Pflanzen verhindert Nährstoffverluste und Auswaschungen. Er garantiert gleichermaßen eine Versorgung Ihrer Pflanzen über den Versandtermin hinaus, also auch später noch in Ihrem Gartencenter.